Verein‎ > ‎Aktuelle Mitteilungen‎ > ‎

Eintracht Frankfurt gewinnt ersten U-11-Supercup

veröffentlicht um 25.01.2016, 00:56 von Redakteur TVS

Am vergangenen Wochenende fand der erste U-11 Supercup in der Römersporthalle statt, welcher vom Verein „Aktion Fußball“ und dem TV Straßdorf durchgeführt wurde.

Neben den lokalen Mannschaften wie der TSG Hoffernweiler, dem 1. FC Normannia Gmünd und dem TV Straßdorf waren noch sieben Mannschaften aus der ersten und zweiten Bundesliga mit am Start. Die TSG 1899 Hoffenheim, Spvgg Greuther Fürth, 1860 München, RB Leipzig, Eintracht Frankfurt, Karlsruher SC und der FC Augsburg reisten nach Straßdorf um an diesem Turnier teilnehmen zu können. Untergebracht waren die Mannschaften im Hotel Fortuna.

Das Turnier begann am Samstagvormittag mit einer grandiosen Eröffnung mit dem einlaufen aller Mannschaften wo man schon die tolle Stimmung in der Halle spüren konnte.

Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden mit Rundumbande. Die zahlreichen Zuschauer sahen erstklassigen Jugendfußball, vor allem die Duelle der Bundesligisten waren einzigartig und wurden mit einer unglaublichen Stimmung und tobendem Beifall bewundert.

Nach einem tollen ersten Tag mit vielen Toren und super spannenden Spielen fand am Sonntagmittag nach dem letzten Spiel des die Siegerehrung statt. Es versammelten sich alle teilnehmenden Mannschaften auf dem Spielfeld. Sie wurden nacheinander aufgerufen und jeder Spieler bekam durch den verantwortlichen Leiter des Vereins „Aktion Fußball“ Jo Eller einen Ball überreicht.

Auch Sportbürgermeister Dr. Joachim Bläse ließ es sich nicht nehmen, den Jungs zu gratulieren und zu sagen, dass diese Veranstaltung auf jeden Fall Wiederholungsbedarf habe.


Ein besonderes Highlight für alle war, dass Ex-Trainer Alexander Zorniger das Turnier besuchte und auch an die Spieler und Trainer einige Worte richtete.

Die beste Mannschaft des Turniers an diesem Wochenende waren die Kicker der Eintracht Frankfurt, die wie die Stars den Pokal in die Luft streckten und mit Gold-Konfetti-Regen von der ganzen Halle gefeiert wurden.



Für die Straßdorfer Jungs war es ein einmaliges Erlebnis gegen Bundesligisten antreten zu dürfen und mitzuspielen zu dürfen, welches sie wohl nie vergessen werden.

Comments