Verein‎ > ‎Aktuelle Mitteilungen‎ > ‎

Niederlage der Fußballer gegen TSB Gmünd

veröffentlicht um 19.09.2017, 00:46 von Redakteur TVS

TSB Schwäbisch Gmünd : TV Straßdorf 2:0 (1:0)


Der TV Straßdorf gastierte beim TSB Schwäbisch Gmünd, die am vergangenen Spieltag haushoch gegen den TV Heuchlingen 0:6 untergingen und nach dieser Niederlage wieder in der Liga ankommen wollten. Zudem war da noch eine Rechnung aus dem Pokal offen, wo der TV Straßdorf 5:1 in Runde zwei den TSB bezwang.

Der TV konnte an diesem Spieltag endlich wieder aus den Vollen greifen, abgesehen von Langzeitverletzten Wahl, Warschke, Seskir und Jaszkowic. Man wollte aus dem Pokalspiel gegen den TSB lernen, da der TV dort alles andere als eine souveräne Partie spielte.

Nach dem unglücklichen Unentschieden in der 94. Minute in der Nachspielzeit gegen Böbingen, wollten die Straßdorfer im Laichle ihren zweiten Dreier einfahren.


Der TSB Schwäbisch Gmünd startete wesentlich besser. Straßdorf kam mit der offensiven Aufstellung der Gmünder nicht zurecht und der TSB kombinierte deutlich besser.

Zwar konnten sich die Gmünder keine Chance erspielen, trotzdem war der TSB in den ersten 30 Minuten klar die bessere Mannschaft. Die ersten guten Torchancen auf beiden Seiten via Standards- zuerst fehlte Seskir bei einem direkten Freistoß aus 16 Meter das Glück, das die Gmünder auf der anderen Seite dafür doppelt gebucht hatten.

Aus ungefährlicher Freistoßposition kam ein TSBler zum Kopfball, köpfte Kurtagic an, der unhaltbar für Klotzbücher ins eigene Tor abfälschte. Zu diesem Zweipunkt zwar unglücklich, da sich der TSB noch keine einzige Chance erspielt hatte, vom Spielverlauf war es jedoch zu erahnen.

Es dauerte bis zur 30. Minute, in der Klotzbücher eine Großchance vom starken Gül hielt, bis der TV Straßdorf aufwachte und sich wehrte. Erst dann wurden die zweiten Bälle wieder gewonnen und vor allem die Vorwärtsbewegung deutlich fehlerfreier gestaltet. Nun gestaltete sich ein ansehnliches Fußballspiel, in dem es auf beiden Seiten schöne Kombinationen gab. So die 37. Minute, in der sich Schoch auf dem rechten Flügel einen eigentlich verlorenen Ball wieder erkämpfte, auf Nagel ablegte und dessen Flanke nur knapp in der Mitt Ukaj verpasste.

Die größte Chance nur 2 Minuten später - Der TV erkämpft sich den Ball im Zentrum, Robin Pflieger schaltet schnell um und bedient Seskir in der Schnittstelle, der alleine vor dem TSB-Keeper links nur knapp verfehlt. Auch eine Minute später kommt Nagel am 16er frei zum Abschluss, trifft den Ball jedoch nicht richtig. Der TV zeigte die letzten 10 Minuten Überlebenswille, muss jedoch eingestehen, die ersten 30 Minuten verpennt und somit die schlechtere Mannschaft gewesen zu sein.


In der zweiten Halbzeit verkaufte sich der TV besser als in Abschnitt 1.

Trotzdem verfügt der TSB über eine hervorragende Mannschaft mit sehr guten Spielern, sodass es nicht zu vermeiden war, dass hier mal einer aufdrehen konnte, ein Innenverteidiger vorstoßen oder ein Flügelspieler zur Mitte dribbeln konnte.

Moritz Klotzbücher ist es zu verdanken, dass der TV bis zum Schluss im Spiel blieb, der zwei sehr gute Chancen vom TSB hielt. Auf der anderen Seite hatte jedoch auch der TV durch frei vor dem Tor zwei Mal durch Seskir und einmal Robin Pflieger die Chance und auch Hieber auf der linken Seite, sowie Nagel auf der rechten Seite verfehlten beim Abspiel nur knapp den Mitspieler.

Die Minuten verstrichen und es wollte nichts passieren. Mario Schoch steigerte seine Leistung in den letzten Minuten nochmal und verhinderte drei gefährliche Konter und hatte an diesem Tag als einer der wenigen Straßdorfer TopForm auf seinem Flügel.

Leider ergab sich jedoch nichts mehr für die Straßdorfer nur Christian Krieger machte in der 93. Minute mit dem 2:0 den Schlusspunkt bei einem Konter.



So wurde gespielt:


Klotzbücher - Schoch, Kurtagic, Ostertag, Krieger, Nagel (77. K. Pflieger), R. Pflieger, Hieber, Ukaj (63. Wagner), Dreizler (63. Hauser), Seskir


1:0 - Ado Kurtagic (21. Minute - Eigentor)

2:0 - Christian Krieger (93. Minute)


Nächstes Spiel:

24.09. 15 Uhr -  TV Straßdorf : SV Göggingen

Comments