Verein‎ > ‎Aktuelle Mitteilungen‎ > ‎

Straßdorf spielt Relegation um den Aufstieg in die Kreisliga A!

veröffentlicht um 10.06.2013, 00:24 von Redakteur TVS   [ aktualisiert: 10.06.2013, 00:24 ]
Die Fußballer des TV Straßdorf kamen vor heimischer Kulisse im letzten Spiel der Kreisliga B1 gegen den SV Pfahlbronn nicht über ein 1:1 hinaus und müssen nun in die Relegation. Dort wird man am kommenden Donnerstag, den 13.06. um 18 Uhr, auf neutralem Boden in Mutlangen auf den SV Göggingen treffen.

Für den letzten Spieltag der Saison 2012/2013 entschieden sich die TVS-Trainer Kasunic und Onay die selbe Startelf, die bereits gegen Großdeinbach überzeugen konnte, aufzustellen. Und wie schon gegen den TSV starteten die Straßdorfer umgehend offensiv ins Spiel und drängten nach vorne. Die erste Torchance gab es nach nur 5 Spielminuten. Seskir passte nach links zu Jaszkowic, der in die Mitte zog und den Ball nur knapp neben das Tor setzte.

Nach 15. Minuten hatte dann TVS-Stürmer Keskin den Ball zum 1:0 auf dem Fuß, scheiterte im Eins gegen Eins aber am gegnerischen Torhüter. Die Straßdorfer Elf versuchte stetig die Abwehr der Pfahlbronner zu durchbrechen und die Führung zu erzielen, doch die Bemühungen blieben zunächst fruchtlos. Aber auch die Gäste hatten in der ersten Halbzeit ihre Möglichkeiten: der Pfahlbronner Stürmer kam in der 23.Minute aus 12 Metern frei zum Abschluss, fand jedoch in TV-Keeper Moritz Klotzbücher seinen Meister.

Auch in der zweiten Halbzeit blieb der TVS spielbestimmend, konnte aus seiner Feldüberlegenheit allerdings kein Kapital schlagen und wurde für seine Fahrlässigkeit im Umgang mit den Torchancen dann sogar bestraft. Die Gäste konnten mit ihrer ersten nennenswerten Offensivaktion in der zweiten Halbzeit in Führung gehen: In der 73 Minute ließ Manfred dem für Klotzbücher eingewechselten Link mit einem strammen Schuss aus kurzer Distanz keine Abwehrmöglichkeit.

Mit dem Ziel der Meisterschaft vor den Augen mobilisierte der TVS nochmals alle Kräfte und warf die letzten zwanzig Minuten alles nach vorne. Es wurde ein Spiel auf ein Tor, in dem eine gute Torchance nach der anderen vom TVS herausgespielt werden konnte. Der hochverdiente Ausgleich gelang jedoch erst wenige Minuten vor dem Schlusspfiff. Seskir verwandelte einen Foulelfmeter sicher zum 1:1 Endstand.

Trotz der verpassten Meisterschaft, da die SG Bettringen II durch den eigenen Punktgewinn uneinholbar Meister wurde, ist die Vorfreude in Straßdorf auf die Relegation nun groß: „Wir freuen uns auf das Relegationsspiel. Nicht nur für die Spieler, sondern für das ganze Umfeld ist das ein ganz besonderes Spiel“, so TVS-Stürmer Marius Krieger.


TV Straßdorf - SV Pfahlbronn 1:1 (0:0)
Tore: 0:1 Manfred, 1:1 Seskir
TVS-Aufstellung: Klotzbücher - Ostertag, Neumann, Brech, Warschke – Mertens, Seskir, Jaszkowic, Onay – Dreizler, Keskin (Auswechselspieler: Link, Gold, Lotarski, Peschel, Heimann, Krieger)
Reserve: 2:1 (1:0)

Nächste Spiele:
1. Relegationsspiel am kommenden Donnerstag, 13.06 um 18:00 Uhr gegen den SV Göggingen in Mutlangen
2. Relegationsspiel am Sonntag, 16.06. um 15.00 Uhr, Sieger 1. Relegationsspiel gegen FC Bargau II in Waldhausen

(Fotoquelle: tagespost.de)
Comments