Verein‎ > ‎Aktuelle Mitteilungen‎ > ‎

TV Straßdorf gibt Sieg aus der Hand

veröffentlicht um 03.06.2014, 06:05 von Redakteur TVS
Der TV Straßdorf hatte beim TSV Waldhausen die drei Punkte bereits vor Augen, musste sich am Ende aber mit einem Punkt zufrieden geben. „Es fehlt die letzte Konsequenz, das ist einfach bitter, wenn man den Sieg schon so gut wie sicher hat“, sagte Abwehrspieler Giallorenzo nach dem Spiel.

In den ersten Minuten waren die Gastgeber aus Waldhausen völlig von der Rolle. Ohne Körpersprache, Zweikampfhärte und vor allem Gedankenschnelligkeit trabte die Elf über den Platz. Das rächte sich zeitig, als der TV Straßdorf die erste Chance nutzte, um mit 1:0 in Führung zu gehen. Seskir legte den Ball auf Balaban ab, der aus 10 Metern problemlos ins lange Eck traf (1.). Auch nach der frühen Führung hatte der TV Straßdorf die absolute Kontrolle über Ball und Gegner, verpasste es jedoch die Führung auszubauen. Im Gegenzug konnte die Heimmannschaft, die das gesamte Spiel über mehr Druck auf den Schiedsrichter als auf ihren Gegner ausübte, einen mehr als zweifelhaften Foulelfmeter zum schmeichelhaften Ausgleich nutzen (13.). Die Straßdorfer spielten jedoch unbeirrt weiter, kombinierten bis vor das gegnerische Tor und erspielten sich weiter gute Tormöglichkeiten. Eine dieser Möglichkeiten nutzte Stürmer Krieger in der 20. Minute zur verdienten 2:1 Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Seskir durch einen präzisen Freistoß sogar auf 3:1.

In der zweiten Halbzeit gestalteten die Hausherren, die etwas verbessert aus der Halbzeit kamen, das Spiel ausgeglichener. Bereits in der 47. Minute nutzte man eine Unaufmerksamkeit der Straßdorfer Abwehrreihe, um auf 2:3 zu verkürzen. Der TSV Waldhausen zeigte nun zwar Willen, fand aber keine spielerischen Mittel, um sich Chancen herauszuspielen. Auf der anderen Seite hingegen, erarbeitete sich der TVS weiter gute Möglichkeiten. In der 61. Minuten traf Seskir nach einer schönen Aktion auf der rechten Seite mit seinem Kopfball nur die Latte. Später scheiterte Jaszkowic allein vor dem Tor am gegnerischen Schlussmann (68.). Als vorne das Glück fehlte, kam hinten dann noch das Pech dazu. Nach einem langen Ball fanden die ansonsten gänzlich ungefährlichen Gastgeber doch noch den glücklichen Ausgleichstreffer (80.). Klotzbüchers Klärungsversuch missglückte und der gegnerische Stürmer musste den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Nach einer offenen Schlussphase, in der beide Mannschaften noch das Siegtor suchten, blieb es beim 3:3-Endstand.

Trotz eines guten Spiels muss sich der TV Straßdorf, wegen seiner mageren Chancenverwertung und zweier Patzer der zuletzt so sicheren Abwehr, mit einem Unentschieden zufrieden geben.


TSV Waldhausen – TV Straßdorf 3:3 (1:3)

Tore: 0:1 Balaban (1.), 1:1 Jemand (13.), 1:2 Krieger (20.), 1:3 Seskir (42.), 2:3 Anders (47.), 3:3 Jemand (80.)
TVS-Aufstellung: Klotzbücher – Giallorenzo, Ostertag, Warschke – Neumann, Seskir, Sessi, Samet, Jaszkowic – Krieger, Onay (Auswechselspieler: Peschel, Dreizler, Pflieger)

Nächstes Spiel: Sonntag, den 01.06 um 15:00 Uhr in Alfdorf
Comments