Verein‎ > ‎Aktuelle Mitteilungen‎ > ‎

Volleyballteam steigt in die C-Klasse auf

veröffentlicht um 06.04.2014, 12:22 von Redakteur TVS   [ aktualisiert 06.04.2014, 23:39 von Admin TVS ]
Standing ovations und großes Lob auch vom Gegner. Selten waren sich alle am Saisonende so einig: Die Volleyballmannschaft des TV Straßdorf hat die Meisterschaft nach einer grandiosen Saison mehr als verdient. Mit 11 Punkten Vorsprung vor dem Zweitplatzierten und mit 15 gewonnen Spielen aus 16 Begegnungen triumphierte sie am Schluss und zeigte am letzten Spieltag nochmals ihre Klasse. 

Verdienter Lohn einer fantastischen Saison
Natürlich waren die Erwartungen bereits vor dem vierten Spieltag groß, hatte Straßdorf doch immerhin einen 4-Punkte-Vorsprung herausgespielt. Gegen den Zweit- und Drittplatzierten konnten die Straßdorfer aber nochmals ihr ganze Klasse zeigen. Mit 25:10 und 25:15 gegen Mögglingen und 25:17 und 25:17 gegen Rechberg deklassierten sie ihre Mitkonkurrenten und dominierten auch ihre anderen zwei Spiele gegen Rosenberg und Spraitbach nach Belieben. Wieder mal hatte die Mannschaft vor dem Spieltag einen Ausfall zu beklagen – Routinier Bernd Schlecker zog sich beim Abschlusstraining einen Bänderriss zu-, aber wie immer in dieser Saison konnten die Volleyballerinnen und Volleyballer dies locker kompensieren, stellten kurzfristig um und spielten wie aus einem Guss. Es machte wirklich Spaß, dieser sympathischen Mannschaft beim Spielen zuzusehen. Sichere Annahmen, variables Stellungsspiel mit unterschiedlichen Stellern und einen Angriffsblock um die Spieler Christ, Rauh, Freihart und Leichs brachten die Gegner zur Verzweiflung. Und die Mannschaft sprühte vor Spielfreude und guter Laune. Auch die zahlreich angereisten Fans, allen voran Vereinsvorsitzender Edmund Wagenblast, feierten begeistert jeden gelungen Ballwechsel. 

Nach zwei zweiten Plätzen in den vergangenen zwei Jahren machten die Straßdorfer endlich ihren Aufstieg perfekt. Martin Freihart rang nach dem letzten Spiel auch sichtlich um Worte: „Diese Saison war einfach perfekt. Unser wöchentliches Training unter der Leitung von Olaf Christ, Jörn Leichs, Gerd Meyer und Katrin Maier war der Grundstein für diesen Erfolg. Die Mischung aus erfahrenen Spielern und jüngeren Spielern hat sich bewährt und der Einsatz und der Teamgeist hat bei allen gestimmt. Doch auch die Unterstützung des Gesamtvereins ist bemerkenswert. Längst ist Volleyball kein Anhängsel mehr bei TV Straßdorf, sondern ein Aushängeschild für sportliche Leistung und Erfolg.“ Auch der Vereinsvorsitzende Edmund Wagenblast gratulierte der gesamten Mannschaft zu ihrem Aufstieg und versprach eine fulminante Aufstiegsfeier, was gleich nochmals tosenden Jubel auslöste. Glückwunsch und „Bloß hoch.“

Die Volleyball-Aufstiegsmannschaft des TV Straßdorf:


Von links nach rechts stehend: Vereinsvorsitzender Edmund Wagenblast, Bernd Schlecker, Caroline Hägele, Beate Herbert, Simone Schätzle, Jutta Barth, Olaf Christ, Jörn Leichs, Klaus Talke, Daniel Rauh. Vorne kniend: Katrin Maier, Martin Freihart. Nicht auf dem Bild: Dieter Gross, Gerd Meyer, Gerd Pausch, Thomas Jauss.
Comments