Verein‎ > ‎Aktuelle Mitteilungen‎ > ‎

wfv Verbands-Ehrennadel in Silber für Markus Scherrenbacher

veröffentlicht um 13.12.2017, 07:51 von Admin TVS   [ aktualisiert: 13.12.2017, 07:56 ]
wfv Ehrennadel für M. Scherrenbacher
Am vergangenen Samstag wurde Markus Scherrenbacher im Rahmen der Fußball-Weihnachtsfeier die wfv Verbands-Ehrennadel in Silber durch Hans-Georg Maier, Ehrenamtsbeauftragter des Bezirks Kocher-Rems, verliehen. 

Markus Scherrenbacher setzt sich seit Jahrzehnten im außerordentlichem Maße mit viel Engagement und Herzblut für den Verein und insbesondere die Fußballabteilung des TV Straßdorf ein: So begann Markus bereits mit 5 Jahren das Fußballspielen beim TVS, war anschließend fast 20 Jahre als aktiver Fußaller beim TV Straßdorf am Ball und spielt heute noch in der AH. Auch Begann er früh sich außerhalb des Sportplatzes für den Verein zu engagieren, Markus ist seit dem 18. Lebensjahr bis heute Mitglied im Ausschuss des Gesamtvereins. In der Fußballabteilung war er bereits Ender der 80er bis in die 90er Jahre als Jugendtrainer aktiv. Im folgenden war er dann stellvertretender Fußball-Abteilungsleiter und leitete anschließend selbst die TV-Fußballabteilung von 2001 bis 2004. Nach seinem Rücktritt als Abteilungsleiter setzte er sich weiter als Fußballkoordinator beim TVS ein und ist seit 2011 im neugegründeten Fußball-Abteilungsleitungsteam für Organisatorisches verantwortlich. Als sein Sohn Luca 2013 mit dem Fußballspielen begann, setzte Markus seine Karriere auch als Jugendtrainer bei den Bambinis wieder fort und trainiert aktuell die E-Junioren. 

Der TV Straßdorf freut sich mit Markus Scherrenbacher über die Verleihung der Verbands- auszeichnung und ist stolz, mit ihm ein großes Organisationstalent, der sich immer verlässlich in vielfältigen Bereichen für den Verein einsetzt, heute und auch in Zukunft in seinen Reihen zu haben!

Auf dem Bild von links: TVS-Vorstand Edmund Wagenblast, Ehrenamtsbeauftragter Bezirk Kocher-Rems Hans-Georg Maier, Markus Scherrenbacher, TVS-Fußballabteilungsleiter Markus Hegele.